Donnerstag, 26. März 2015

Rockland

Hallihallo, ihr Lieben (:

Gerade habe ich einen Kommentar auf Hedgefairys Blog schreiben können, von meinem Rechner aus, aber im Uni WLAN. Juchu! Auf blogspot geht das leider immer noch nicht ;(
Deshalb hier mein Kommentar zu Irrlichts letztem Strickpost:

"Oh Mann, das Tuch ist so wunderschön! Ich begreife immer gar nicht, wie ein Mensch so etwas einfach nur mit Faden und zwei Nadeln erschaffen kann - ich krebse im Moment bei meinem ersten Pullover in Glattrechts rum ^^
Auch das mit den roten Perlen finde ich sehr stimmig!
Ich hoffe, du konntest die Sonnenfinsternis dann bei strahlend blauem Himmel genießen (:
Liebste Grüße
Frl. Jabberwocky"

Letztens war ich mit meiner besten Freundin in München auf dem Konzert von Katzenjammer im Rahmen ihrer Rockland Tour.
Kurz nach dem Abi 2012 war ich schon einmal auf einem Konzert von denen und das war wirklich eines der coolsten, auf denen ich bisher war. Die sind live einfach so unendlich gut! Ich finde es ja für Frauen irgendwie immer schwer, auf einer Bühne stark und energiegeladen ohne dabei gleichzeitig ordinär zu wirken. Und diesen Spagat kriegen die irgendwie perfekt hin.
Als dann im Januar das neue Album raus kam, war ich ein wenig enttäuscht. Es war schon das ein oder andere gute Lied dabei, aber der Großteil klang irgendwie nach seichten Popliedchen, sehr radiotauglich, gar nicht so der laute, unangepasste, experimentelle Katzenjammersound, den man so gewohnt war.
Auf dem Konzert wurde ich aber eines besseren belehrt. Vielleicht liegt es an der Aufnahmetechnik auf der CD, die jetzt vielleicht hochwertiger ist als früher - keine Ahnung. Live waren die neuen Stücke fast durchwegs genau so cool, was man von den Mädls so gewohnt ist.
Was auch eine Anmerkung wert ist: Die Vorgruppe war exquisit! Ine Hoem - sphärisch und sehr skandinavisch. Wunderschön:

Und hier noch ein after-concert-sanifair-selfie mit den neuen Bandshirts:
(ACHTUNG: neue Frisur, nicht erschrecken ^^)

Und weil dies hier ja ein Handarbeitsblog ist, noch eines meiner neuesten Werke. Im Grunde handelt es sich hier um Produktpiraterie, aber ich verdiene ja kein Geld damit, also ist es bestimmt nicht so verwerflich ^^
Bei Vero Moda habe ich ein ähnliches Shirt gesehen. Es hatte keine Raffungen und keinen Wasserfallkragen und war in verschiedenen Schwarztönen, nicht wie bei mir in zwei Kontrastfarben. Aber Die Details - die untere Lage aus Chiffon, die Knopfleiste am Rücken und die Brusttasche habe ich da geklaut.
Mir hätte das Oberteil für meine Arbeit gefallen, da muss ich immer schwarz tragen. Aber ich möchte nicht mehr so viel Mode "made in Entwicklungsland" tragen und hatte zufällig kurz zuvor diesen gelben Strickstoff aus einer Restekiste bei dem Stoffhändler meines Vertrauens gezogen. In der selben Restekiste fand ich auch den grauen Chiffon. Und die beiden hab ich dann zusammengebaut. Nach einem Schnitt aus einer alten Burda, den ich schon länger mal ausprobieren wollte.
War ganz einfach (:

Knopfleiste, ungebügelt

darf ich vorstellen: Ludwig II., genannt Lugge. Im Sommer kam er als Baby zu uns, vielleicht bekommt ihr da auch mal Bilder davon zu sehen

Danke übrigens für eure netten Kommentare das letzte Mal, die ich leider immer noch nicht beantworten kann, keine Ahnung, woran das liegt ):

So, jetzt muss ich aber zusehen, dass meine Seminararbeit noch in diesem Leben fertig wird, damit ich mit der anderen, die ich ebenfalls in der ersten Semesterwoche abgeben muss, anfangen kann ._.
Ich fühl mich schon ganz fett und quadratäugig - vom vielen bis spätabends in der Bib Sitzen und Lesen

Bis bald
liebste Grüße
Fräulein Jabberwocky

1 Kommentar:

  1. Oh, wie süß, dankeschön! <3 Vielleicht klappt es ja irgendwann einfach so wieder mit dem Kommentieren bei Blogspot, man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.

    Diesen Leiden-des-jungen-Werther-Kontrast finde ich an anderen irgendwie immer ziemlich cool. Und die Knopfleiste am Rücken finde ich sehr schön, vor Knopfleisten habe ich ja immer noch einen riesigen Respekt.:D

    AntwortenLöschen